Shop Behandlungs-Wiki Über uns
Menü

Hot Stone Massage | Ablauf

Ablauf & Konzept einer Massagebehandlung mit heißen Steinen

Eine Hot Stone Massage kann sehr unterschiedlich ausgeführt werden. Die Behandlungen mit erwärmten Steinen hielten unabhängig voneinander Einzug in die verschiedensten Kulturen. Dieser Umstand ergibt eine Fülle leicht unterschiedlicher Techniken. Allen Strömungen gemein ist aber der grundsätzliche Aufbau der Behandlung. Die Intensität und Dauer der einzelnen Schritte ist davon abhängig, ob es sich um eine Ganzkörper- oder eine Teilkörpermassage handelt.

Durchwärmphase

Ein Layout (Auslegen) aus flachen erwärmten Steinen unter und auf Ihrem Kunden, sorgt dafür, dass der Körper vor der eigentlichen Massageanwendung vorgewärmt wird. Dies dient sowohl der Entspannung als auch dem Aufweichen muskulärer Verhärtungen. Egal ob Teil- oder Ganzkörpermassage – es sollten zumindest die Körperpartien vorgewärmt werden, die es anschließend zu behandeln gilt.
 
Für den Rumpf (in Rückenlage) wählt man ca. 4 - 5 große flache Basaltsteine, während man bei den Extremitäten zu mehreren kleineren Steinen greift. Auch die Fußsohlen lassen sich mithilfe eines gewickelten Handtuchs oder mit Hot Stone Fußbandagen vorbereiten, ohne dass Massagesteine abrutschen oder herunterfallen können.
 
Eine Durchwärmphase kann fünf bis zehn Minuten dauern. Decken Sie Ihren Kunden während des Aufwärmens zu. Unterstützen Sie die entspannende Wirkung mit leiser Musik. Es muss sich hierbei nicht um Naturgeräusche oder Meditationsmusik handeln. Wichtig ist, Musik mit einer beruhigenden und entspannungsfördernden Wirkung zu wählen.
 
hot-stone-wiki-durchwaermphase
 

Hot Stone Massage in Bauchlage

Zur Eröffnung geben Sie Ihrem Kunden je einen erwärmten Stein in beide Hände und lassen Sie ihn/sie diese umschließen. Dieser erste Wärmereiz auf beiden Seiten sorgt dafür, dass der Körper auf die folgende Behandlung eingestimmt wird.
 
Je nach Schwerpunkt der jeweiligen Behandlung, beginnt man nun mit dem Austreichen der Meridiane. Hierfür wählen Sie einen Hot Stone, der gut in Ihrer Hand liegt und der frei von kratzenden Störungen der Oberfläche ist (Basaltgestein kann beim Auskühlen zu Lufteinschlüssen neigen, so dass es bei einigen Steinen Stellen gibt, die punktuell kratzen können).
 
Mithilfe von Basaltstein-Massagetools, wie speziellen Massage-Griffeln (Pencil-Stones / Easy-Hold-Stones) oder anderen Formen, können Sie die Intensität und den Effekt Ihrer Behandlung noch steigern, zum gezielten und punktuellen Arbeiten an Triggerpunkten oder muskulären Verhärtungen und faszialen Verklebungen. Die meisten dieser Basalt-Tools verfügen über eine "Spitze" und eine Seite für großflächigeres Arbeiten.
 
Arbeiten Sie ein Konzept für Ihr spezielles Hot Stone Treatment aus. Achten Sie dabei darauf, dass fließend und in einer festgelegten Richtung um den Kunden herum gearbeitet wird. Auf diese Weise fühlt sich die Behandlung auch schlüssig an und der Kunde ist von Besuch zu Besuch immer vertrauter mit den Abläufen. Sollten Sie mit mehreren Mitarbeitern zusammenarbeiten, so ist es ratsam, mithilfe eines Behandlungsplanes zum Ablauf eine gemeinsame Qualitätsbasis zu schaffen, so dass Kunden Ihres Hauses keine Qualitätsunterschiede feststellen müssen.
 
massage-wiki-hot-stone-massage-3
 

Hot Stone Massage in Rückenlage

Vor dem Positionswechsel nehmen Sie alle Layoutsteine vom Körper herunter und legen diese erneut in das Wärmegerät, um diese wieder zu erhitzen. Erneuern Sie nun die Layoutsteine unter dem Kunden und lassen ihn/sie sich wieder hinlegen. Diese Prozedur sollte zügig und mit geübten Handgriffen erledigt werden, um den Kunden nicht aus der Entspannungsphase herauszureißen. 
 
Sowohl in Rücken- als auch in Bauchlage gilt es, die zu massierende Körperregion vor dem ersten Einsatz von heißen Massagesteinen mit vorgewärmten Öl vorzubereiten. Sehr beliebt sind in beiden Lagen das Ausstreichen und Massieren von Armen und Beinen. Hierbei gilt es sich an die einfache Regel aus der traditionellen chinesischen Medizin zu halten, dass man Meridiane und Bahnen in Richtung Ausläufer austreicht. Das bedeutet, dass man vom Körper hin zu den äußersten Extremitäten, also Fingern oder Zehen arbeitet.

Nachruhe | Sanfter Ausklang der Massage

Wie bei allen Wellnessanwendungen üblich, ist auch bei der klassischen Hot Stone Massage eine kurze Nachruhezeit zu empfehlen. Planen Sie diese Zeit ganz bewusst in Ihren Behandlungsablauf ein, um zum Abschluss der Anwendung weder sich selbst oder Ihre Kunden in Stress kommen zu lassen. Viele Massagepraxen bieten ihren Gästen nach der Massage noch ein Zeitfenster zum Duschen sowie eine Tasse Tee oder etwas Obst an. Für den Kunden ist nichts schlimmer, als nach einer entspannenden Massage das Gefühl vermittelt zu bekommen, er sei einer von Vielen und der nächste Kunde wartet schon.
 
Eine detailliertere Auflistung von gezielten Massagetechniken erhalten Sie im Zuge einer fundierten Hot Stone Ausbildung. Schauen Sie sich gern unsere kompetenten Schulungspartner für das Thema Hot Stone an.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.